Zum Inhalt springen

mimimi

quelle: unsplash.com

schon irgendwie putzig, wie sich die geballte deutsche medienmacht von f.a.z. bis zum spiegel jetzt beleidigt echauffiert, weil die spd-mitglieder nicht ihrem weisen rat und ihrer unfehlbaren vorhersage seit monaten gefolgt sind und den scholzomaten zum spd-chef erkoren haben.
im endeffekt also eine klatschende ohrfeige für die bundesdeutschen medienhäuser, die schnell noch ihre alten abgehalfterten fahrensleute in der spd zu wort und zum wehklagen kommen lassen (schröder im spiegel, schulz in der zeit). nach der spd sollten jetzt auch die großmedialen sich mal neu erfinden, bevor es zu spät ist…

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.